1996/1997 - UEFA-Pokal

International kein großer Glanz. Nach zwei klaren Siegen in der ersten Runde gegen Celtic Glasgow mit jeweils 2:0, konnte man gegen Spartak Moskau nach einem 3:0 zuhause sich im Rückspiel ein 2:2 leisten. Im Achtelfinale war jedoch nach zwei klaren Niederlagen in Monaco mit 0:3 und im Rückspiel zuhause mit O:2 dann wieder Schluß.

Bei den Trikots wurden interessanterweise zumindest in den Auswärtsspielen in Glasgow und Monaco das blau/schwarze Design von 1997/98 getragen. Diese zeichneten sich durch einen kleineren Sponsorenflock auf der Brust aus - mit einem UEFA-Pokal Patch wurde seinerzeit noch nicht gespielt. 

 


Original Spielertrikot aus dem Erstrunden-Rückspiel gegen Celtic Glasgow in Hamburg am 24.09.1996 von Jürgen Hartmann. Hartmann war in diesem Spiel erst in der 83. Minute eingewechselt worden, als das Spiel auch aufgrund des Auswärtssieges im Hinspiel bereits entschieden war. Nach dem Spiel hatte er es mit Simon Donelly getauscht.


Original Trikot von Petar Houbtchev in der eigentlich etatmäßigen Auswärtsvariante mit dem kleineren Sponsorenflock wegen der UEFA Bestimmungen. Houbtchev kam jedoch nur im Auswärtsspiel in Monaco zum Einsatz, das in der anderen Auswärtsvariante (siehe unten) gespielt wurde.


Original Trikot von Sven Kmetsch, der in allen drei Auswärtsspielen des UEFA-Pokals zum Einsatz kam.