1979/1980

Nach der Meisterschaft läuft es sowohl wegen der hohen Verbindlichkeiten, die sinnvolle Ergänzungen verhindern, als auch wegen personeller Probleme wie der Krankheit von Meistertrainer Zebec für den HSV nicht rund. Nicht zuletzt aufgrund der Schwächen zum Saisonende verspielt man sowohl Meisterschaft und verliert das Finale im Europapokal der Landesmeister gegen Nottingham Forest (siehe 'Sondereditionen').

 

Bei den Trikots erstrahlt mit dem Logo des neuen Sponsors BP erstmals das Sinnbild der erfolgreichen 80'er Jahre auf der Brust des HSV-Trikots. Ein klassischer Satz mit weißer Heimversion sowie blauen und roten Auswärtstrikots setzt den Standard für die nächsten Jahre. Das Sponsorenlogo ist in dieser Saison noch einfach nur aus Filz. 


Rohling der Heimversion mit dem neuen Sponsor BP in der Erstversion. Die ersten beiden Jahre wurde das Logo noch mit Filz aufgebracht, später wurde das BP Logo gestickt und aufgenäht.


Original Spielertrikot in der roten Auswärtsversion mit dem gefilzten Logo dieser Saison. Die hohe Rückennummer ist keinem Spieler zuzuordnen - vielmehr ist fraglich, ob das Trikot jemals das Spielfeld gesehen hat? Umso besser ist es aber erhalten.


Spielertrikot der Drittversion dieser Saison, die jedoch anhand verschiedener Merkmale sich als Original ausschließt. Jedoch selbst in dieser Form sehr selten und kaum zu finden.