2014/2015

Spielzeit mit insgesamt vier Varianten des Torwarttrikots, wobei hauptsächlich das hellblaue - bei Drobo - zum Einsatz kam. Adler trug in seinen lediglich zwölf Spielen dieser Saison hingegen meistens die gelbe Variante (5x), das Rote kam lediglich zweimal zum Einsatz (18. Spieltag gegen Köln und am 25. Spieltag in Hoffenheim) während die blaue Variante einmalig von Adler bei der Heimniederlage gegen Wolfsburg am 28. Spieltag getragen wurde.


 

Original Torwarttrikot von Jaroslav Drobny in der in dieser Saison von ihm am meisten gespielten Farbvariante. Zudem ist das Trikot mit seiner Unterschrift versehen.

 


Original Torwarttrikot von Rene Adler in der in dieser Saison nach dem obigen Blauen am meisten gespielten Farbvariante. Adler spielte in dieser Saison noch langärmlig, erst in der nächsten Saison sollten diese der jeweiligen Kurzarmversion weichen. Gelb sollte dann weiterhin die bevorzugte Variante sein. Adler machten in dieser Saison, auch verletzungsbedingt, lediglich 12 Spiele.


 

Original Torwarttrikot von Jaroslav Drobny, das von ihm jedoch in keinem seiner BL-Spiele getragen wurde, sondern lediglich bei Adler im Spiel gegen VfL Wolfsburg am 28. Spieltag zuhause zum Einsatz kam.


Original Torwarttrikot von Alexander Brunst-Zöllner, der als Nachfolger für Sven Neuhaus als Nummer 3 Anfang der Saison 2014/15 aus der eigenen Jugend hochgeholt wurde. Nach einem Jahr mit 25 Einsätzen bei den Amateuren, aber nicht einem in der Bundesliga wechselte er zum VfL Wolfsburg II. Das Trikot stammt aus einer Facebook Auktion von Alexander - vielen Dank!