2010/2011

XXX

 


Original Spielertrikot von Piotr Trochowski in der Heimvariante aus seiner letzten Saison beim HSV bevor im Sommer 2011 nach Sevilla wechselte.

Insgesamt kam Trochowski auf über 200 Spiele für den HSV während seiner sechs Jahre von 2004 - 2011 und erzielte dabei über 30 Tore. Aufgrund einer Reihe von Verletzungen am Anfang und zum Ende seiner Zeit in Hamburg konnte er nicht immer mit seiner feinen Technik und seinem guten Abschluss glänzen, war aber die meiste Zeit Stammspieler.


Original Spielertrikots von Sören Bertram, der jedoch in dieser Saison ohne Einsatz blieb.

Bertram kam bereits 2005 zum HSV, war Kapitän der U19 und erhielt 2008 als eines der vielversprechensten Talente Deutschlands die 'Fritz-Walter-Medaille' des Jahrgangsbesten  - wie aktuell Fiete Arp. In der Saison 2009/10 gab er am 2. Dezember im Europa-League-Spiel gegen Rapid Wien sein Debüt. In der Bundesliga kam er über seine Kurzeinsätze gegen Mainz und Hoffenheim jedoch nicht hinaus und wurde 2010 an den FC Augsburg ausgeliehen bevor er 2012 nach Bochum wechselte.


Original Spielertrikot in der langärmligen Heimversion von Paolo Rincon aus seiner ersten Saison beim HSV, seinerzeit noch mit der Rückennummer 25.


Original Spielertrikot in der langärmligen Heimversion mit dem Sonderpatch der Stiftung des HSV, der nur in vier Spielen (in Bremen sowie zuhause gegen Kaiserslautern und München) getragen wurde. HW4 bestritt diese Partien jedoch alle kurzärmlig, daher lediglich matchprepared aber auch signiert.


 

 

 

 

Original Spielertrikot Eljiro Elia aus dem Heimspiel am 21.01.2011 / 19. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt mit dem speziellem Olympia Patch zur Bewerbung der Stadt München um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2018. Eljero kam in dieser Saison auf 24 Spiele und traf dabei zweimal.

 

 

 

 

 



Original Spielertrikot Dennis Logo aus dem Heimspiel am 21.01.2011 / 19. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt mit dem speziellem Olympia Badge zur Bewerbung der Stadt München um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2018.


Original Spielertrikot in der blauen Auswärtsversion und signiert von Ruud van Nistelrooy aus seiner zweiten Saison beim HSV. Ruud kam im Januar 2010 ablösefrei (!) von Real Madrid. Als Weltklassestürmer mußte Van Nistelrooy jedoch häufig seinem Alter bzw den muskulären Problemen Tribut zollen und kam in seinen zwei Jahren auf lediglich 44 Spiele und 17 Tore.


Original Spielertrikots von Dennis Aogo, der in Freiburg zum U-21 Nationalspieler reifte bevor er 2008 nach Hamburg wechselte. Hier reifte er auch zum A-Nationalspieler unter Jogi Löw und fuhr zur WM 2010 (ein Einsatz im Spiel um Platz 3) und kam auf insgesamt 12 Einsätze. Nach fünf Jahren und 168 Spielen wechselte er im August 2013 aufgrund der Querelen im Verein zu Schalke 04.


Original Spielertrikot von Marcell Jansen in der blauen kurzärmligen Auswärtsversion, wie sie von ihm in den Spielen in Mainz und in München getragen wurde. Das Trikot kam bei insgesamt sieben Auswärtsspielen zum Einsatz von denen Cello jedoch nur zwei spielte.


Original Spielertrikot von Heung-Min Son, der in seiner ersten Saison aus der Jugend kommend schon auf 13 Einsätze kam und dabei 3 Tore erzielte. Als Jugendspieler langsam aufgebaut entwickelte er sich deutlicher schneller als der HSV und wurde aus finanziellen Gründen nach Leverkusen für 10 Mio Euro verkauft. In seinen drei Jahren (2010 - 2013) beim HSV kam er auf 78 Spiele und 20 Tore. 


Original Spielertrikot von Lennard Sowah, der als echter Hamburger Jung zwar sämtliche Jugend-Nationalmannschaften (U16, U18 und U19) durchlief aber in seinen drei Jahren beim HSV (2010-2013) nicht zu einem einzigen Einsatz in der Bundesliga kam.