2007/08

Nachdem Hub Stevens in der Vorsaison den HSV von den Abstiegsplätzen gerettet und auf Platz 7 geführt hatte war Bescheidenheit die richtige Tugend zu Saisonbeginn. Von Van der Vaarts Wechselkapriolen zu Saisonbeginn abgesehen bleibt die Saison mit Blick auf die Tabellensituation ruhig und auf Platz 6 beschlossen.

Das neue Trikot vom alten/neuen Ausrüster Adidas soll als Hommage an den großen Klassiker der 1980'er erinnern und ist inzwischen selbst ein Klassiker geworden. Kein anderes HSV-Trikot ist so häufig als Original oder schlechte Kopie auf Ebay zu finden.Vielleicht auch, weil es in der Saison 2008/09 noch einmal verwendet wurde. Daher wichtig für die Sammler auf die Produktionsdaten zu achten (04/2007).


 

Original Spielertrikot (zzgl der dazugehörigen Hose) von Rafael van der Vaart aus dem Vorbereitungsspiel gegen Besiktas Istanbul, das 1:1 endete. Van der Vaarts Kapriolen zu Saisonbeginn wegen eines gewollten Wechsels zu Valencia konnte er durch entsprechende Leistungen vergessen machen und führte die Mannschaft als Kapitän am Ende auf Platz 4 ins internationale Geschäfts der nächsten Saison, bevor er dann endlich nach Spanien, dann aber zu Real Madrid und nicht nach Valencia wechselte.


 

 

 

 

Original Spielertrikot von Guy Demel, ebenfalls aus dem Vorbereitungsspiel gegen Besiktas Istanbul. Das weiße Heimspieltrikot wurde in Längenfeld nur gegen Besiktas eingesetzt; die beiden anderen Spiele in Österreich wurden

gegen Groclin Grodzisk und eine lokale Auswahlmannschaft in den schwarzen Auswärtstrikots gespielt.

Original Spielertrikot von Guy Demel, ebenfalls aus dem Vorbereitungsspiel gegen Besiktas Istanbul. Das weiße Heimspieltrikot wurde in Längenfeld nur gegen Besiktas eingesetzt; die beiden anderen Spiele in Österreich wurden gegen Groclin Grodzisk und eine lokale Auswahlmannschaft wurden in den schwarzen Auswärtstrikots gespielt.


Original Spielertrikot - zudem noch kadersigniert - von Vincent Kompany, der 2006 für ca. 8 Mio Euro als bis dahin teuerster Transfer aus Anderlecht kam und als Nachfolger von Van Buyten aufgebaut werden sollte. Nach vielen Verletzungen und zu wenigen Spielen in zwei Jahren 2008 sein Abgang nach England, wo er bei Manchester City zum Weltklassespieler aufstieg. 


Original Spielertrikot in der langärmligen Auswärtsvariante aus dem Spiel bei Werder Bremen am 1.12. 2007 / 15. Spieltag und das 2:1 verloren ging. Diese schwarze Auswärtsversion kam in lediglich drei Spielen zum Einsatz - in Bremen, ohne Jaro in Stuttgart (27. Spieltag / 1:0) und in Cottbus (33. / 2:0), wo Jaro jedoch in Kurzarm spielte.


Original Spielertrikot von Eric Maxim Choupo-Moting in der kurzärmligen Auswärtsversion und von ihm signiert. Moting kam als echter 'Hamburger Jung' mit 15 Jahren 2004 zum HSV und erhielt 2006/07 einen Vertrag für die U23 und spielte ab Sommer dann bei den Profis. Nach 16 Partien jedoch lange verletzt und aufgrund der starken Konkurrenz 2009 nach Nürnberg ausgeliehen, um Spielpraxis zu sammeln. Nach insgesamt sechs Jahren mit dann nur 26 Spielen wechselte er 2011 zum FSV Mainz 05 und wurde auf Anhieb Stammspieler.


Original Spielertrikot von Sidney Sam in der Drittvariante bzw in Form des internationalen Trikots. Sam kam von den eigenen Amateuren, hatte jedoch keine Chance, sich in den lediglich vier Spielen zu behaupten bzw durchzusetzen. Sam  wurde in der Saison 2008/09 nach Kaiserslautern ausgeliehen, dort dann Stammspieler und 2013 sogar zum fünfmaligen Nationalspieler.