2015/2016

Im Saisonverlauf kamen wieder insgesamt vier Varianten des diesjährigen Torwarttrikots zum Einsatz. Adler trug bis auf das Spiel in Dortmund ausschließlich die gelbe Variante. Drobny trug in seiner letzten Saison für den HSV die blaue Variante insgesamt fünfmal sowie zweimal die rote und zweimal die schwarze Variante. 


Original Torhütertrikot der in dieser Saison am häufigsten getragenen Variante - jedoch mit Flock von Jaroslav Drobny und nicht von Stammtorhüter Adler, der es in fast allen Spielen trug. Drobny spielte von seinen neun Einsätzen nicht eines in gelb, daher dieses höchstens match prepared, aber immerhin signiert.


 

Original Torhütertrikot von Drobo wie er es im Spiel zuhause gegen Frankfurt (5. Spieltag / 19.09.2015 / 0:0) und bei der Niederlage in Berlin (8. Spieltag / 3.10.2015 / 3:0) trug.

 


 

Original Torwarttrikot von Rene Adler, das er in dieser Variante jedoch lediglich in einem Spiel (30. Spieltag in Dortmund (3:0)) trug - allerdings wie in dieser Saison üblich kurzärmlig. Zudem wahrscheinlich nicht einmal match prepared, weil der Flock falsch aufgebracht ist. Dennoch ein schönes Stück und zumindest original signiert.


 

Original Torwarttrikot und das Schönste dieser Kollektion, von Jaroslav Drobny in den Auswärtsspielen in Mönchengladbach (4. Spieltag / 11.09.2015 / 0:3) und in Mainz (32. Spieltag / 30.04.2016 / 0:0) getragen. Somit ein 'Zu-Null'-Trikot und signiert.

 


Original Torwarttrikot von Rene Adler in der (ungetragenen) Version der Saison. Adler spielte keines seiner 24 Saisonspiele in dieser Variante, sondern lediglich Drobny (s. oben) und Mickel beim Spiel in Augsburg trugen dieses Trikot, daher lediglich matchprepared.